Kinder, Jugend, Familie und Schule



Zu den ältesten Aufgabenfeldern der AWO Mülheim an der Ruhr gehört der Bereich der Jugend- und Familienhilfe. Schon im Jahre 1923 betrieb die AWO diesen Bereich, der damals noch Jugendfürsorge hieß.

Menschen die sich heute an die AWO Mülheim an der Ruhr wenden, können nicht nur davon ausgehen, dass wir über viel Erfahrung verfügen, sie können auch davon ausgehen, dass wir unsere Arbeit mit hohem qualitativen Anspruch erfüllen.

Die Zertifizierung nach der DIN ISO und den Qualitätskriterien der AWO sprechen seit 2008 eine deutliche Sprache.

Der AWO Kreisverband Mülheim an der Ruhr führt in diesem Aufgabenfeld auch die Schwangerschaftskonfliktberatung mit den Präventionsprojekten an Schulen, unsere Jugend- und Kindereinrichtung „Altes Wachhaus“ im Witthausbusch, unser Spielmobil, die Rappelkiste sowie unser Sozialbüro in der Eltener Straße in Speldorf.

Gerade in diesen Aufgabenfeldern freuen wir uns auch immer über ehrenamtliches Engagement, da so zusätzliche Angebote, die sonst nicht möglich wären, für die Kinder und Jugendlichen gemacht werden können, die den Alltag der Kinder zusätzlich bereichern.

Die Projekte sind nur durch die besondere Förderung von Stiftungen und Vereinen möglich. Hier tun sich insbesondere der Verein „Wir für Mülheimer Kinder“, der sowohl das elefon als auch Schulprojekte finanziert, sowie die Sparkassen-Stiftung, die Leonhard-Stinnes und die Cläre und Hugo Stinnes Stiftung hervor.

Ansprechpartnerin


Bereichsleitung
Annelie Randenberg

Diplom Sozialpädagogin
Heinrich-Melzer-Straße 17
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel: 0208 / 45003-220
Fax: 0208 / 45003-230
a.randenberg@awo-mh.de