Link verschicken   Drucken
 

Praxis für Ergotherapie

Wir wenden uns an Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen mit einer psychischen Erkrankung, sowie an Kinder mit einem AD(H)S, Störung der Körperwahrnehmung oder Feinmotorik.
Aber was heißt psychisch krank?
Was heißt den Alltag nicht mehr schaffen?

Vielleicht…
fällt Ihnen alles schwerer als sonst.
Die Zeitung lesen Sie nicht mehr.
Das Essen für die Kinder zu kochen ist eine unüberwindbare Hürde.
Ihnen entgleitet die Organisation des täglichen Einkaufs.
Bei Routinearbeiten im Betrieb verlieren Sie den Überblick.
Gespräche mit mehreren Menschen überfordern Sie.
Die Wohnung verlassen Sie nur ungern.
Der Bus ist zu voll und sie gehen aus Angst lieber zu Fuß.

Mit unserer Hilfe können Sie erleben, dass Sie Dinge wieder schaffen. Wir fragen Sie, wo Ihre Schwierigkeiten im Alltag liegen und was Sie verändern wollen. Wir nehmen uns Ziele vor, die wir gemeinsam verfolgen. Sie haben Erfolgserlebnisse und gehen Schritt für Schritt voran. Sie erfahren bei uns, was Sie alles können und wie Sie das für Ihren Alltag nutzen können.

In der Regel beginnen wir in den Räumen der Praxis. Dazu stehen uns verschiedene Angebote zur Verfügung. Wir können Sie aber auch in Ihrer Wohnung, im Supermarkt um die Ecke oder im Betrieb begleiten. Nämlich immer dann, wenn es wichtig ist vor Ort zu üben.