Link verschicken   Drucken
 

Stationen einer Entwicklung (AWO Mülheim an der Ruhr)

1920

  • im Januar – Gründung der AWO Mülheim durch Willi Andres


1923

  • Einrichtung einer Volksküche


1945

  • Sophie Mücke aktiviert die AWO durch eine Zusammenkunft Interessierter
  • Wiederaufnahme der Arbeit unter Leitung von Fritz-Driskes
  • Erste Ferienanlage „Sternwiese“ übergeben


1946

  • Eröffnung des Kinderheims „Haus der Freundschaft“


1963

  • Das Türkenzentrum entsteht und in ihm schließen sich die Türken zu einem Verein zusammen


1967

  • AWO Mülheim an der Ruhr wird mit dem fahrbaren Mittagstisch beauftragt


1968

  • Gründung des Fördervereins für Vormundschaften und Pflegschaften
  • Die erste Seniorentagesstätte im Erlenweg wird eröffnet


1972

  • Das AWO-Sozialhaus, Bahnstraße 18, wird übergeben (12 Altenwohnungen, Geschäftsräume, Altentagesstätte)
  • DROBS wird in Form einer Teestube eröffnet
  • Interessenvertreter für die Obdachlosen in der Sellerbeckstraße nehmen ihre Tätigkeit auf


1973

  • AWO Mülheim an der Ruhr stellt das „Haus der Freundschaft“ als Heim für jugendliche Waisen zur Verfügung


1974

  • Offizielle Gründung der DROBS als Beratungsstelle


1975

  • Gründung des Jugendwerkes


1977

  • Eröffnung des Seniorendienstes
  • Eröffnung der Schwangerschafts- und Konfliktberatungsstelle


1979

  • Übernahme der Arbeit im“Sozialen Brennpunkt“ Steinmetzstraße


1980

  • Eröffnung des „Seppl-Kuschka-Haus“ – Übergangsheim für psychisch behinderte Menschen


1982

  • Die Haus- und Altenpflege wird in eine Sozialstation umgewandelt


1983

  • Anerkennung des Seniorendienstes MSHD


1984

  • Das Spielmobil wird eingeweiht


1985

  • Die Schuldenberatung nimmt ihre Arbeit auf


1989

  • Eröffnung des „Fritz-Driskes-Haus“ – Wohnheim für Menschen mit psychischer Behinderung (für 33 Bewohner)
  • Die nach Landesrichtlinien anerkannte Sozialstation wird eröffnet


1993

  • Abschluss einer Delegationsvereinbarung im Rahmen der Jugendhilfe


1994

  • Spülmobil wird vom RWW an die AWO Mülheim an der Ruhr übergeben


1997

  • Eröffnung des Drogenkontaktcafés „Café Light“ in der Friedrich-Ebert-Straße

 

1998

  • Einrichtung der Stelle für „Das Ehrenamt“
  • Einrichtung von Außenwohngruppen des Wohnheims für psychisch behinderte Menschen
  • Eröffnung des Jugendtreffs „Altes Wachhaus“
  • Einrichtung der Drogenmedizinischen Ambulanz mit dem Gesundheitsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr


1999

  • Einrichtung der Straßensozialarbeit im Bereich Drogenhilfe


2000

  • Abschluss einer Wohnungsnotfall-Betreuungsvereinbarung mit der Stadt zur Vermeidung von Obdachlosigkeit
  • Elefon – Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche (kostenlos)
  • Das Projekt Leihoma/Leihopa startet


2001

  • Die AWO Mülheim an der Ruhr hat den Geschäftsbereich der Alten- und Krankenpflege der engelbertus mobil gGmbH übertragen


2002

  • Betreutes Wohnen für Menschen mit Suchtproblemen
  • 25 Jahre Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstelle der AWO in Mülheim
  • Schuldnerprävention der AWO Mülheim an der Ruhr


2003

  • AWO Mülheim an der Ruhr eröffnet das Zentrum für Arbeit und Rehabilitation AZUR


2004

  • Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischer Behinderung
  • 30 Jahre Drogenberatung
  • 20 Jahre Spielmobil


2005

  • Beginn der Angebote im Rahmen der „Offenen Ganztagsschule“
  • Familienbildungswerk feiert 25-jähriges Jubiläum


2006

  • Erweiterung der Angebote im Rahmen der „Offenen Ganztagsschule“
  • Angebote im Rahmen von „Verlässliche Grundschule von 8 – 13 Uhr“
  • Angebote von „Zusätzliche Arbeitsgelegenheiten“ im Rahmen des SGB II
  • Gründung eines Familienzentrums mit der Städtischen Kindertagesstätteneinrichtung Sellerbeckstraße
  • 37 Tagesmütter erfolgreich durch das AWO-Familienbildungswerk qualifiziert


2007

  • Start des Kooperationsprojektes FuN (Familie und Nachbarschaft) – achtwöchiger Workshop für Familien in Sachen Zusammenleben
  • Trägerschaft der AWO in Mülheim an der Ruhr für die OGS und VGS begonnen
  • Erweiterung der Angebote im Rahmen des „Offenen Ganztages“
  • Neue Kooperationsvereinbarungen mit den Jugendheimen „Café Fox“ und „Café 4 You“ (Elternabende zu Erziehungsfragen, Treffen für Alleinerziehende, Bewegungsspiele für Kleinstkinder, Eltern-Kind-Gruppen, Gesundheitsprogramm für übergewichtige Kinder Moby Dick)
  • Einrichtung eines regelmäßigen Hundebesuchsdienstes in Mülheimer Seniorenheimen in Kooperation mit dem ASB (CBE)
  • Eröffnung des ehrenamtlich betriebenen Antiquariats „Schmökerstube“ (CBE)
  • Die mit der AWO kooperierende Kindertagesstätte „Burg Wackelzahn“ wird Familienzentrum
  • Helga Künzel wurde neue Vorsitzende der AWO Mülheim an der Ruhr. Erwin Angelik ist nach 9 Jahren ausgeschieden


2008

  • Alle Mülheimer Grund- Förderschulen bieten einen Offenen Ganztag an
  • Drogenberatungsstelle Café Light zieht in neue Räumlichkeiten Gerichtstraße


2009

  • Ausbau OGS an weiteren Standorten
  • Weiterentwicklung der Seniorenbegegnungsstätte zum Beratungs- und Servicezentrum für SeniorInnen (BuSS)
  • Kinder- und Jugendtreff „Altes Wachhaus“ feiert 10. Geburtstag
  • Erste Zertifizierung des AWO Kreisverbandes nach DIN ISO EN 2009, AZWV und AWO Quailitätsstandards
  • AWO-Zentrum für sozialpsychiatrische Hilfen an der Hauskampstraße eröffnet


2010

  • AWO Mülheim an der Ruhr feiert 90-jähriges Bestehen
  • AWO Mülheim an der Ruhr protestiert als Mitglied des „Bündnis für Mülheim an der Ruhr“ gegen drohende Einschnitte im sozialen Bereich
  • Frauenfrühstück für Migrantinnen neues Angebot bei der AWO Mülheim an der Ruhr
  • Die Schuldenberatung wird 25 Jahre alt


2011

  • AWO Mülheim erhält Auszeichnung „Familienfreundlicher Betrieb“
  • AWO installiert gemeinsam mit der Caritas und der Stadt Mülheim ein Netzwerk für Kinder psychisch kranker Eltern
  • AWO unterstützt mittels seines „Begegnungs- und Servicezentrums für SeniorInnen“ Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund mit dem Projekt „Älter werden in Deutschland“
  • Neues Präventionsprojekt „Sexualisierte Gewalt und sexuelle Übergriffe in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit“


2012

  • AWO Mülheim an der Ruhr erhält Ökozertifikat „Öko Profit“
  • Einrichtung der ersten Wohngemeinschaft für Drogensüchtige
  • Projekt „Gute Sache“ (Stiftung neuer sozialer Kontakte, Förderung des gesellschaftlichen Engagements von Unternehmen) des CBE startet. Der AWO Kreisverband beteiligt sich mit zwei MitarbeiterInnen
  • Fairtrade-Produkte bei der AWO Mülheim an der Ruhr zu kaufen (Kaffee, Tee, Zucker)
  • Aufnahme der Grundschulsozialarbeit ab dem Schuljahr 2012/2013


2013

  • Internationaler Tag gegen Rassismus bei der AWO Mülheim an der Ruhr wird mit KooperationspartnerInnen (TSD, Türkische Gemeinde, Rhein Ruhr e.V. und Aleviten) an der Bahnstraße gefeiert

 

2014

  • Eröffnung der Fanpage auf der social Media Plattform Facebook
  • das Pflegenest "Ategris Zwerge" in Kooperation mit dem ev. Krankenhaus wird eröffnet

 

2015

  • der neue Vorstand wird gewählt, neue Vorsitzende ist Sabine Dederichs-Raulf, stellv. Vorsizende sind Ulrich Schallwig und Wolfgang Jurkiewicz
  • im September - Begegnunsveranstaltung für SeniorInnen in unsere Partnerstadt Tours (Arbeitsgemeinschaft der Altenvereine, der Altentagesstätten und der Wohlfahrtsverbände unter Federführung der AWO Mülheim an der Ruhr)

 

2016

  • im Mai - die Schulden- und Insülvenzberatung zieht in die Friedrich-Ebert-Straße
  • die Schulden- und Insolvenzberatung feiert ihr 30-jähriges Bestehen
  • im Sommer - Eröffnung der  Migrations- und Flüchtlingsberatung in der Bahnstraße
  • 80 Siemens-MitarbeiterInnen renovieren Einrichtungen der AWO Mülheim an der Ruhr

 

2017

  • im März - der AWO Kreisverband macht Theater und führt im Begegnungs- und Servicezentrum für SeniorInnen das Theaterstück "Das Herz eines Boxers" auf
  • im Sommer - das Café Light feiert seinen 20-jährigen Geburtstag

 

2018

   •  ein neuer Vorstand wird gewählt: Vorsitzende wird Elke Domann-Jurkiewicz, stellv. Vorsitzende Orhan Göktan und Wolfgang Jurkiewicz

   • Die AWO nimmt erstmalig am Berufsfelderkundungstag teil und zeigt Schülerinnen die verschiedenen Berufsmöglichkeiten