Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bürgerschaftliches Engagement

 

„Der Mensch besitzt nichts Wertvolleres als seine Zeit.“
Ludwig van Beethoven

 

Der AWO Kreisverband Mülheim an der Ruhr e.V. baut auf ehrenamtliches Engagement. Dies gehört seit Gründung der AWO im Jahr 1919 zu unseren Grundlagen. Wir fördern dies in allen Arbeitsbereichen.

 

Sie finden daher bei uns eine gute Grundlage für Ihr Engagement. Wir setzen uns ein für eine sozial gerechte Gesellschaft. Dies tun wir mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ebenso wie mit unseren professionellen Dienstleistungen.

 

Ansprechpartnerin

 

Andrea vom Felde
Bahnstraße 18
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208/45003-136
E-mail:

 

Für ein persönliches Gespräch bitte ich Sie, einen Termin mit mir zu vereinbaren. Außerdem stehe ich Ihnen

für Ihre Fragen und Anliegen gerne telefonisch (montags und donnerstags von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr) zur Verfügung.

 

Bei uns können sie sich beispielsweise in folgenden Feldern  engagieren:

  • Leihoma-/-opa-Projekt
  • Projekt ElePhone
  • Sozialpsychiatrische Einrichtungen (Seppl-Kuschka-Haus)
  • AZUR - Zentrum für Arbeit und Rehabilitation

 

 

 

Projekt Leihoma/-opa


Und wenn Sie Ihre Zeit und Lebenserfahrung zur Verfügung stellen mögen, dann könnten Sie der/die richtige Ansprechpartner/in sein für eine unserer jungen Familien.

Vielen jungen Familien geht es ähnlich: die Großeltern sind aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in der Nähe greifbar. Das Kind oder die Kinder wachsen ohne die 3. Generation auf.

Diese Familien wenden sich an die AWO, nicht um einen Babysitter zu suchen, sondern um eine Gesprächspartnerin/einen Gesprächspartner für ihre Kinder zu finden. Eine Person, die dem Kind die nötige Aufmerksamkeit schenkt, mal eine Geschichte vorliest, mal aus alten Zeiten berichtet und vieles mehr.

Wir suchen daher insbesondere Frauen oder Männer ab dem 50sten Lebensjahr, die sich in dieser Rolle als Leih-Opa/-Oma engagieren möchten.

Sind Sie bereit, mit Ihrem Erfahrungsschatz Kinder/Familien zu unterstützen, so können wir gemeinsam Ihre zeitlichen und organisatorischen Vorstellungen berücksichtigen.

So können Kontakte entstehen, von denen beide Seiten profitieren. Gehen Sie mit uns das Erlebnis ein.

 

 

 

ElePhone

Hilfetelefon des ElePhone 

 

Viele Mülheimer kennen das Hilfetelefon des ElePhone.

In Ergänzung zu den AWO-Schulprojekten „Schutz gegen sexuelle Gewalt“ können Kinder und Jugendliche die kostenfreie und vertrauliche Rufnummer 0800 – 666 777 6 wählen und sich Hilfe und Informationen bei sexueller Gewalt holen. 

 

Für die Beratung am Telefon werden weitere Menschen gesucht,

die unser Team unterstützen möchten.

Interessierte werden im Rahmen einer Fortbildung auf ihre Aufgaben vorbereitet und fortlaufend durch die pädagogischen Mitarbeiter*innen der AWO fachlich begleitet. Die Fortbildungsreihe umfasst mehrere Einheiten, wie Informationen über das psychosoziale Netzwerk in Mülheim an der Ruhr, die Gesprächsführung in der telefonischen Beratung und altersrelevante Themen von Kindern und Jugendlichen.                          

 

Bei Fragen zu diesem bürgerschaftlichen Engagement wenden sich Interessierte bitte an die AWO-Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Partnerschaft und Sexualität:

Telefon 0208 – 450 03 225 Kirsten Schumacher oder 0151-20581935 Regelind Holzwarth.