Link verschicken   Drucken
 

Leitbild

Die Leitsätze sind die Kernthesen des Leitbildes

Leitsätze und Leitbild sind Grundlage für das Handeln in der Arbeiterwohlfahrt. Sie kennzeichnen Ziele, Aufgabenverständnis und Methoden unserer Arbeit. Sie ermöglichen es uns, über unsere Tätigkeit zu diskutieren, sie kritisch zu hinterfragen und daraus notwendige Konsequenzen zu ziehen. Leitsätze und Leitbild gelten für Mitgliederverband und Unternehmensbereich gleichermaßen. Sie sind Orientierung für die Mitglieder, für die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sowie für das Jugendwerk.

 

Leitbild und Leitsätze des AWO Bundesverbandes

Die Arbeiterwohlfahrt kämpft mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft.

Wir bestimmen - vor unserem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung - unser Handeln durch die Werte des freiheitlich-demokratischen Sozialismus: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Wir sind ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dieses Ziel verfolgen wir mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen.

Wir fördern demokratisches und soziales Denken und Handeln. Wir haben gesellschaftliche Visionen.

Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.

Wir praktizieren Solidarität und stärken die Verantwortung der Menschen für die Gemeinschaft.

Wir bieten soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für alle an.

Wir handeln in sozialer, wirtschaftlicher, ökologischer und internationaler Verantwortung und setzen uns nachhaltig für einen sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein.

Wir wahren die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit unseres Verbandes; wir gewährleisten Transparenz und Kontrolle unserer Arbeit.

Wir sind fachlich kompetent, innovativ, verlässlich und sichern dies durch unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen.

 

Führungsleitsätze der AWO Mülheim an der Ruhr

Die Führungsleitsätze der AWO Mülheim an der Ruhr e.V. sind auf der Grundlage des AWO-Leitbildes, unserer Unternehmenskultur, unserer Unternehmensphilosophie und unserer Geschichte entstanden. Sie sind eine ständige Verpflichtung im Sinne einer zeitgemäßen, homogenen und motivierenden Führungskultur für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen bei der AWO Mülheim an der Ruhr e.V.

Führungskräfte bei der AWO Mülheim an der Ruhr e.V. 

  • informieren ihre Mitarbeiter*innen rechtzeitig und umfassend über alle Angelegenheiten, die für die erfolgreiche Erledigung der Aufgaben erforderlich oder in sonstiger Weise für die jeweiligen Arbeitsbereiche und für den gesamten Kreisverband von Bedeutung sind.
  • gestalten attraktive Arbeitsplätze für unsere Mitarbeiter*innen, dies wird u.a. durch unser betriebliches Gesundheitsmanagement und auch durch die gelebten Grundsätze eines familienfreundlichen Betriebs unterstützt. Bei der Auswahl von Lieferant*innen werden regionale Anbieter*innen bevorzugt. Bei Investitionen auf hohe Umweltverträglichkeit geachtet;
  • treffen wichtige Entscheidungen, indem sie Sachkenntnisse und die Vorstellungen ihrer Mitarbeiter*innen im Sinne von Kooperation einbeziehen. Sie erläutern ihren Mitarbeiter*innen von sich aus die wesentlichen Gründe für getroffene Entscheidungen.
  • sorgen dafür, dass ihre Mitarbeiter*innen stets über die erforderliche Qualifikation, die zur Erledigung ihrer aktuellen Aufgaben notwendig ist, verfügen. Sie sorgen dafür, dass sich ihre Mitarbeiter*innen rechtzeitig auf neue Aufgaben einstellen und über Methoden verfügen, ihre Arbeitsweise unter dem Einsatz der gebotenen Mittel effizient zu gestalten.
  • handeln verantwortlich im Sinne des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes, ein sicheres Arbeitsumfeld, die Information und Qualifikation unserer Führungskräfte sowie betriebliches Gesundheitsmanagement stehen dabei stets im Fokus unseres Handelns;
  • besprechen die Arbeitsziele mit ihren Mitarbeiter*innen und machen Zusammenhänge zu übergeordneten Zielen sichtbar.
  • vergewissern sich über sach- und termingerechte Verfolgung der Arbeitsziele und unterstützen die Mitarbeiter*innen hierbei mit Hinweisen und flankierenden Maßnahmen.
  • gewähren ihren Mitarbeiter*innen ausreichenden Freiraum zu eigenverantwortlichem Entscheiden und selbständigem Handeln. Sie fördern mit Delegation Initiative und Innovation sowie die Identifikation mit der Aufgabe und der AWO Mülheim an der Ruhr e.V.
  • erkennen und fördern positive Potentiale der Mitarbeiter*innen, sie erkennen gute Leistungen an.
  • wenden stets die Regeln einer fairen, sachgerechten und zukunftsgerichteten Bewertung der Leistungen im Rahmen von Mitarbeiter*innen-Gesprächen an. Sie üben konstruktive, sachliche Kritik, erläutern die Gründe und zeigen Wege zur Verbesserung der Leistung und Zusammenarbeit auf.
  • schätzen Anregungen und konstruktive Kritik ihrer Mitarbeiter*innen als wesentliches Element einer offenen und zielführenden Kommunikation.
  • gestalten selbstständige Arbeitsplätze, -zeiten und -mittel ihrer Mitarbeiter*innen im Sinne eines motivierenden Arbeitsumfeldes.
  • führen eine offene und sachliche Kommunikation mit Kolleg*innen und Vorgesetzten, setzen sich mit anderen Auffassungen auseinander und stimmen sich bei gemeinsamen Vorhaben untereinander ab. Sie unterstützen sich gegenseitig in Fragen der Personalführung.
  • orientieren sich an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sorgen für einen sparsamen und sorgfältigen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen und unterstützen damit das Erreichen eines positiven Ergebnisses.
  • sorgen für Kund*innenorientierung der Angebote, die sowohl wirtschaftlich als auch mit hoher Qualität erbracht werden.
  • berücksichtigen bei allen Entscheidungen die geschlechtsspezifischen Gesichtspunkte, die den gesellschaftlichen Lebenssituationen und Interessen von Männern und Frauen Rechnung tragen.