Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

a

 

Wichtiger Hinweis für unsere Kund*innen

 

Auch in unseren Beratungsangeboten ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes zum Schutz aller Beteiligten Voraussetzung. 

Die offenen Sprechstunden entfallen bis auf weiteres und eine vorherige telefonische Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich.

Bitte kommen Sie einzeln zu ihrem Termin (Ausnahmen bitte vorher bei der Terminabsprache abklären).

 

Kinder/Jugendtreff Altes Wachhaus:     0208/45003-800

 

Drogenhilfezentrum:                              0208/45003-310

 

ElePhone:                                              0800/666 777 6

 

Ergotherapeutische Praxis:                   0208/45003-703

 

Familienbildung:                                    0208/45003-703

 

Geschäftsstelle:                                     0208/45003-0

 

Jugend- und Familienhilfe:                    0208/45003-223

 

Migrationsberatung:                               0208/45003-150

 

Schuldenberatung:                                0208/45003-154

 

Schwangerschafts(konflikt)beratung:    0208/45003-225

 

Wohnungsnotfallhilfe:                           0208/45003-660

 

Unser Nottelefon ElePhone ist an allen Tagen rund um die Uhr erreichbar.

 

 

 

 

 

i

Hilfetelefone

 

Wir als AWO bieten ein Hilfetelefon für Kinder und Jugendliche bei sexualisierter Gewalt an. Das Hilfetelefon ist unter der kostenlosen Rufnummer 0800 66 777 6 erreichbar.

 

Zudem gibt es das bundesweite Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen".Unter 08000 116 016 haben Betroffene die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym und kompetent beraten zu lassen.

 

 

 

ElePhone

Ehrenamtlich Mitarbeit beim Hilfetelefon des ElePhone 

 

Viele Mülheimer kennen das Hilfetelefon des ElePhone. In Ergänzung zu den AWO-Schulprojekten „Schutz gegen sexuelle Gewalt“ können Kinder und Jugendliche die kostenfreie und vertrauliche Rufnummer 0800 – 666 777 6 wählen und sich Hilfe und Informationen bei sexueller Gewalt holen. 

 

Für die Beratung am Telefon werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die unser Team unterstützen möchten. Interessierte werden im Rahmen einer Fortbildung auf ihre Aufgaben vorbereitet und fortlaufend durch die pädagogischen Mitarbeiter*innen der AWO fachlich begleitet. Die Fortbildungsreihe umfasst mehrere Einheiten, wie Informationen über das psychosoziale Netzwerk in Mülheim an der Ruhr, die Gesprächsführung in der telefonischen Beratung und altersrelevante Themen von Kindern und Jugendlichen.                          

 

Bei Fragen zu diesem Ehrenamt wenden sich Interessierte bitte an die AWO-Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Partnerschaft und Sexualität:

Telefon 0208 – 450 03 225 Kirsten Schumacher oder 0151-20581935 Regelind Holzwarth.